Als forschungsstarke Fakultät bieten wir ideale Bedingungen für eine erfolgreiche Promotion. An unserer Fakultät können Sie sowohl individuell als auch strukturiert und binational promovieren. Ausgangspunkt sollten stets die thematische Orientierung und die Absprache mit den betreuenden Hochschullehrenden sein. Momentan zählt unsere Fakultät circa 160 Promovierende, darunter knapp ein Viertel aus dem Ausland.

Angepasstes Promotionsverfahren

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für Promotionsverfahren unter der Ampel Rot momentan veränderte Abläufe.
Bitte informieren Sie sich im "Promotionsleitfaden unter Corona-Bedingungen“ über die Anpassungen.

Am Anfang einer Promotion steht die Wahl des Themas, die Suche nach einer Betreuerin oder einem Betreuer sowie einer Finanzierungsquelle. Foto: Christian Hüller
Am Anfang einer Promotion steht die Wahl des Themas, die Suche nach einer Betreuerin oder einem Betreuer sowie einer Finanzierungsquelle. Foto: Christian Hüller

Wege zur Promotion

Sie promovieren individuell an unserer Fakultät und wählen Ihr Thema in der Regel selbst aus. Dabei werden Sie von einer Professorin oder einem Professor betreut. Zusammen mit Ihrer „Doktormutter“ oder Ihrem „Doktorvater“ erstellen Sie die Dissertation. Dadurch können Sie sich den zeitlichen Rahmen Ihrer Dissertation frei einteilen und haben flexible Möglichkeiten, wenn Sie Ihren Fokus oder Ihr Thema während der Bearbeitung noch einmal abändern möchten.

In einem strukturierten Promotionsprogramm erstellen Sie Ihre Dissertation innerhalb eines festen Lehrplans, in dem die Promotionsdauer klar festgelegt ist. Sie promovieren innerhalb eines Graduiertenzentrums und werden durch mehrere Hochschullehrende betreut. Während Ihrer gesamten Arbeit stehen Sie in einem regen Austausch mit anderen Promovierenden sowie Betreuerinnen und Betreuern, mit denen Sie an gemeinsamen Forschungsprojekten arbeiten.

An unserer Fakultät ist die strukturierte Promotion in folgenden Graduiertenkollegs möglich:

  • DFG-Graduiertenkolleg "Quantitative Logiken und Automaten"
  • International Max Planck Research School Mathematics in Sciences (IMPRS)

Das könnte Sie auch ­interessieren

FAQ Promotionen

mehr erfahren

Research Academy Leipzig

mehr erfahren

Binationale Promotion

mehr erfahren